Schulförderverein

Was macht der Schulförderverein Kirchheim e.V.? Für was ist er gegründet worden? Was hat er bis heute erreicht?

Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung des bestehenden Schulwesens in Kirchheim-Heimstetten und die Einrichtung weiterer, insbesondere weiterführender Schulen, sowie die Förderung von Einrichtungen, die der Bildung und Erziehung der Kirchheimer und Heimstettener Kinder dienen. Die Verpflichtung des Zweckverbandes bzw. der Gemeinde zum Tragen des gesetzlichen Schulaufwandes wird hierdurch nicht berührt. Weiterer Zweck des Vereins ist die Sicherung der Schulwege und die umfassende Betreuung der angemeldeten Schulweghelferinnen und -helfer.

Dieser Zweck wird vor allem verwirklicht durch die Beschaffung von Mitteln und deren Weitergabe an die Schulen und pädagogischen Einrichtungen in Kirchheim und Heimstetten und an die St. Emmeram Realschule in Aschheim.

Wir als Förderverein für öffentliche Einrichtungen (Schulen) unterliegen keinen haushaltsrechtlichen Beschränkungen. So können Projekte finanziert werden, die mit öffentlichen Mitteln nicht möglich wären.

Der Schulförderverein Kirchheim e.V. wurde 1976 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren:

Ingrid Bergmann, Winfried Bergmann, Rainer Ehrenberger, Heinrich Fischer, Wolfgang Gerstenberger, Karl-Heinz Heitz, Horst von Hobe, Hans Nigg, Roland Port, Peter Schönberger, Volkhard Simons, Hans Sossau, Barbara Sperr, Klaus Sperr und
Annemarie Wagner

Vereinsvorsitzende seit 1976:

1976/77 Winfried Bergmann
1978/79 Karl-Heinz Heitz
1980/81 Rosemarie Schwarz
1982/85 Brigitte Elsässer
1986/98 Ursula Stauber
1998/08 Susanne Paintner
2008/12 Beatrice Friemer
seit 2012 Petra Meinsen

Was hat der Schulförderverein schon früh auf den Weg gebracht?

  • Mitbeteiligung an der Diskussion um den Erweiterungsbau des Volksschulgebäudes
  • den Neubau von Grundschulen
  • Erweiterung der Teilhauptschule auf eine Hauptschule
  • Die Neueinteilung der Schulsprengel von Grund- und Hauptschulen
  • Förderung des Volksbegehrens „Schulwegkostenfreiheit und Lernmittelfreiheit“
  • Einrichtung und Unterhaltung des Schulweghelferdienstes
  • Durchführung jährlicher Buchausstellungen
  • und schließlich die Einrichtung einer gemeindlichen Bücherei in Kirchheim.

Wussten sie, dass…

  • …der Schulförderverein das Gymnasium maßgeblich bei der Einrichtung des neusprachlichen Zweiges unterstützt hat?
  • …sich der SFV bei den Ministerien für die Einführung von Französisch als 1. Fremdsprache eingesetzt hat?
  • …sich der SFV auch um die Schulwegsicherheit der Gymnasiasten kümmert?
  • … der SFV ausschlaggebend war für den Bau der Radwege von und zum Gymnasium?
  • …der SFV eine gute Zusammenarbeit aller Schulen und Elternbeiräte Kirchheims fördert
  • …der SFV das Gymnasium regelmäßig finanziell bei verschiedenen Projekten unterstützt z.B. durch · Anschaffung von Musikinstrumenten und Notenmaterial, · Zuschüsse zu Projekten wie z. B. Corporate Identity, Messias und Beethovens Neunte · den Kauf verschiedener Unterrichtsmaterialien

Allein aus dieser unvollständigen Aufzählung ersehen Sie, wie wichtig der Schulförderverein für unsere Schule ist! Gar nicht erwähnt sind hier die vielen kleinen unbürokratischen Hilfestellungen, durch die die täglichen Aufgaben leichter zu meistern sind.

Wir freuen uns auch in der heutigen Zeit die Ziele des Schulförderverein weiter zu tragen und unseren Kinder in Ihrer Schulzeit zu Helfen.

Der Schulförderverein.

Schreibe einen Kommentar